Seiten- Druckansicht
     
    Markus Oestreich in Zahlen:
   
   
2002  
V8STAR im Team Grohs Motorsport
2. Platz im Gesamtklassement 24 Stunden Nürburgring auf Porsche GT3
   
2001  
Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz Renntruck
   
2000  
2. Platz Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz Renntruck
3 Einsätze im Renault Clio V6 Cup, immer unter den Top 4
   
1999  
7. Platz Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz Renntruck
Veedol Langstreckenpokal auf Porsche 935 RSR
 
 
1998
 
3. Platz Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz Renntruck
Gesamtsiege im Veedol Langstreckenpokal auf Porsche 935 RSR
 
 
1997
 
3. Platz Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz 1834S,
bester Mercedes
24 Stunden Daytona auf BMW M3 GTR mit Dieter Quester und Marc Duez
1. und 2. Platz Gesamtklassement 6 Stunden Rennen Nürburgring auf 
 Porsche 935 mit Jürgen Alzen
 
 
1996
 
6. Platz Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz 1834S
Entwicklung 24 Stunden Volvo 850 T5 Gr. A für Volvo Deutschland
24 Stunden Daytona auf Porsche GT 2
 
 
1995
 
3. Platz Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz 1834S
Veedol Langstreckenpokal auf AC Schnitzer M3 Gruppe A
 
 
1994
 
Tourenwagen
Ford Werksfahrer auf Ford Mondeo Klasse 2
5. Platz ADAC Tourenwagen Cup, bester Fronttriebler
8. Platz Tourenwagen Weltfinale in Donington
1. Platz Nationenwertung des Weltfinales mit Jo Winkelhock und
Hans Joachim Stuck
 
 
1993
 
Vize-Europameister auf Werks Mercedes Benz 1450S
Tourenwagen
8. und 10. Platz beim DTM Lauf Singen auf Persson Mercedes 190 Evo II,
bester Privatier
 
 
1992
 
Truck Europameisterschaft auf Werks Mercedes Benz 1450S
4. Platz EM
Tourenwagen
Veedol Langstreckenpokal auf Porsche Carrera RS, 5 Siege bei 7 Einsätzen
Gruppe N Rundenrekord
 
 
1991
 
Tourenwagen
Veedol Langstreckenpokal auf AC Schnitzer BMW M3
sporadische Einsätze im Carrera Cup
24 Stunden Nürburgring auf Werks BMW M3
 
 
1990
 
Tourenwagen
DTM als Opel Werksfahrer auf Irmscher Omega, sporadische Einsätze
Sieger der 24 Stunden von Spa auf Schnitzer BMW M3 mit Johnny Cecotto
und Fabian Giroix
 
 
1989
 
Tourenwagen
Opel Werksfahrer auf Irmscher Kadett
17. Platz DTM, bester Opel
 
 
1988
 
Tourenwagen
BMW Werksfahrer in der DTM auf Zakspeed M3
4. Platz DTM, bester BMW
konnt als einziger Klaus Ludwig die Tabellenführung abjagen
   
1987  
Tourenwagen
BMW Werksfahrer in Tourenwagen WM und EM
"Wasserträger" für Roberto Ravaglia
sporadische Einsätze in der Formel 3
   
1986  
Tourenwagen als BMW Junior
5. Platz Tourenwagen Em auf Linder 325i
Sieger der 24 Stunden Nürburgring mit Winni Vogt und Otto Rensing
Formel 3
6. Platz Deutsche Meisterschaft
   
1985  
Formel Ford 2000
Gewinner der BMW Juniorenausscheidung
Tourenwagen EM Läufe auf Schnitzer 635 CSi und Linder 323i
2. Platz bei den 24 Stunden von Spa mit J. Cecotto und D. Quester
   
1984  
Gewinner der NIGRIN/sport auto Nachwuchssichtung -  Formel Ford 1600
4. Platz Deutsche Meisterschaft
6. Platz Europameisterschaft
10. Platz Weltfinale Formel Ford Festival in Brands Hatch
   
1982-83  
Deutscher Pop-Kart Meister
   
1975-80  
fünfmal Hessischer Meister
   
1969-83  
Kartsport